TechNet · Englische TechNet Blogs · TechNet Deutschland · itproblogs.de · .NET Blogs

SharePointPodcast: SPPD357 ESPC16 Talk with Dux Raymond Sy

img_1408

My second interview from the European SharePoint Conference 2016 in Vienna.

My guest is Dux Raymond Sy, Chief Technology Officer at AvePoint and a long time member of the world wide SharePoint community.

@meetdux


For this interview I used the new transkription function of auphonic.com to make the interview readable – works quite well – requires some more editing.


  • Intro: SharePointPodcast Episode 357 November 23rd 2016
  • Michael: Hi everyone and welcome to another special episode of the SharePointPodcast in English. I have a second interview from the European SharePoint Conference 2016 in Vienna. My guest is Dux Raymond Sy, Chief Technology officer at Avepoint. He has a Twitter handle called @meetdux. I know Dux for over a decade right now, only online in fact before the conference. We never met in person so it was a great pleasure to talk to him and here is my interview with Dux Raymond Sy.
  • Dux: Dux
  • Michael: More Dux please.
  • Dux: Hey everybody. My name is Dux Raymond Sy, on Twitter I’m @meetdux it’s a pleasure to be here in Vienna, phenomenal conference, lot of energy, lot of crowd, SharePoint love is all over the place.
  • Michael: And exactly you’ve been at the SharePoint business since the first Tahoe-version and I know you for years but never met in person
  • Dux: I know
  • Michael: I mean wonderful world of digital world
  • Dux: Michael I feel like this is a high school reunion I feel like I’ve known you forever but this is the first time I’ve seen you and that you and have coffee with you so it’s, it is great
  • Michael: Yeah it’s very interesting, 15 years of SharePoint looking back, see how this platform and all the ecosystem has evolved, how do you feel about it?
  • Dux: You know 15 years I mean I have less hair today, I think I would say pleasantly surprised how the ecosystem has grown I mean there’s ups and downs. With the platform itself is solid I mean if you look at SharePoint specially the movement to the Cloud and Office 365, really SharePoint is now an essential element of Office 365 why certainly you can argue there’s more technologies you know from Exchange, SharePoint, OneDrive to Planner to Teams and Groups, but if you look at the fabric that ties everything in Office 365 is still fundamentally SharePoint which is really great.
  • Michael: I think Microsoft make a little mistake when they started to push down the SharePoint term two or three years ago but they realized that it is very important to get the name back, even if it’s quite different people are so connected to SharePoint and as you already mentioned, it is the foundation of everything
  • Dux: absolutely
  • Michael: but it’s not SharePoint anymore, it’s more about digital work, it’s more about getting into modern work.
  • Dux: I think bringing Jeff Teper back, the father SharePoint, is a brilliant strategy, because a few years ago the word SharePoint doesn’t even appear in Office 365. If you click on the waffle it would say Sites. These days they put it back in SharePoint which is great it’s a strong brand, people have affinity to it. Now it’s arguable if it’s positive or negative depending who you are but I think today it’s changing.
  • Michael: The whole platform had changed – has your role changed over the years? When you started with SharePoint in 2001 – have you been more like a kind of developer or?
  • Dux: People that know me I have a developer background I start my career in Assembler, some of you may not know it, because you weren’t born yet, but when I started my career I programmed Motorola chips with Assembler and then I went doing VB, C#, dot.net. That time when SharePoint came up, I was already in a phase of my career where I’m doing more IT leadership. When SharePoint came out I was actually running an IT project manager organization. That time they’re either use email and Excel for project management or people use very fancy tools they have Primavera or the predecessor to Project Online and Project Server Project Central. And that was too big and heavy for people so I wrote the first business focussed book „SharePoint for Project Management“ because SharePoint is phenomenal for project manager – every company should go to the project site in SharePoint – so since then I was focused on how can you drive and get benefit from SharePoint from a business perspective. The advantages I have is I know the platform I know the technical aspect of it so I can connect the dots. Has my role changed? Not really, I’m still talking about and pushing how can we get the most value out of SharePoint. For example I was working with a customer recently, global organization and their were seeking advice: „So Dux, what should we do? Should we you know Planner, OneDrive, social?“ I go: „Why?“ – „Well it’s there!“ – I go: „Why what will activating Delve or enabling external sharing do to Michael in accounting? If you can’t give me that answer there’s no point. So my goal has always been: at the end of the day what’s the business value of these technologies.
  • Michael: In SharePoint 2001 for the toolset of our intranet or whatever we had very limited capabilities right now with the new Microsoft Office 365 you have tons of options. Microsoft tells us – Hey, we provide you with a tools with millions of options. And customers asked me: „What should I use? What is relevant?“ Howdy you deal with this?
  • Dux: Actually there’s a couple good talking points. First and foremost – enough with intranets – when customers come to me and they pitch their business „Hey we’re going to Office 365 will have a new internet!“ – Please stop doing that. That’s so 2001. Now, I get it, you can make beautiful interns with SharePoint especially with Office 365 with SharePoint online. But there’s so much more you can do. The next point I want to make is the first rule of Fight Club – the first rule of Fight Club is „Don’t talk about the Fight Club“ – so please don’t talk about SharePoint don’t talk about tools on top of Office 365. You don’t go to the business and say „How do you like your SharePoint? You want king-size wikis? You want a list libraries? Let’s supersize with doing some PowerBI!“ No, what you do is, you go to the business and ask, how can I help you get your job done faster, better, sooner. You’re doing this process it’s all email back and forth, oh, we can do better with workflows, Powerapps, Flow – you could do sophisticated things. What are you trying to do on working with this external vendor and we’re putting an event together okay that’s perfect for Planner. I need a report for my management – you can use PowerBI, Excel Services – period. People ask me „What tool should I use, Dux?“ I go: „What problems do we need to solve?“ That’s where we started from.
  • Michael: So the role of IT is changing from installing and maintaining hard- and software to do real business consultancy.
  • Dux: Hundred percent especially with the Cloud, you don’t have to deal with Patch Tuesday, I don’t have to deal with an upgrade to SQL server and that’s exciting part. As you mentioned Business Consultants or, even taking it further, we are business enablers that’s very very exciting we’re not just taking orders anymore providing advice and that’s a place where you want to be as a technologist
  • Michael: Your expectations for the next year, I think the future is harder to predict than ever, what is the coming up maybe 2017 to 2018 and what do you think may be the most interesting parts in Office 365?
  • Dux: I’m putting my crystal ball prediction here. I think they’re still going to be a lot of movement to the Cloud. Customers are now seeing the value of the Cloud. But what’s exciting is I think customers will start seeing beyond the utility value of the Cloud – now what do I mean by that customers will start seeing beyond „Oh the Clouds is just for email for file sharing for intranet“ – we’ll start thinking about Business Solutions in the Cloud because now you can really create advanced capabilities, especially with advanced features that not only Office 365 provides but even Azure – think machine learning, bots, AI, Cortana analytics – I could go on and on and you can build phenomenal and impressive advanced Business Solutions. I mean one thing Microsoft is doing better if you know this check out appsource.com – It’s a Marketplace for Business SaaS Solutions, companies can put or even private companies can put so they can roll out very specific Business Solution using Microsoft Cloud Technology.
  • Michael: Last question you was always very engaged in communities, maybe someone remembers the wonderful SharePoint Gangnam Style performance at the Las Vegas SharePoint conference, so how is your connection to the community right now?
  • Dux: Yeah so thanks for bringing that up, I mean you remember when SharePoint starts there’s not much education there’s not much awareness there is only a handful of events, I was and I’m very grateful I had the opportunity to be involved when SharePoint Saturday was starting I was at the very first SharePoint Saturday. I helped to organize tons of SharePoint Saturday’s way back then, but these days since the ecosystem has grown so much I contribute as much as I can virtually speaking and writing. But my kids are growing up as well as some kind of focus on that community’s changing my little Community but I’m still involved I’m still in touch at the very least virtually.
  • Michael: But sometimes when I look at the SharePoint Community which develops for fifteen years it’s quite a special community. If you look at other parts of IT it’ quite special
  • Dux: Right, it’s like that global family like you said I’ve known you for over 10 years and I come and see you it’s not awkward I say „Hi Michael“ like we were Facebook friends, and in some people may find that weird but now it’s really close. Family it it’s not just a community it’s a global family.
  • Michael: Dux, thank you very much to be here on the podcast it was great to meet you .
  • Dux: Thanks I’m leaving to US on Monday so I’m going to Amsterdam tonight and stay the weekend here and get it. Thank you very much – bitteschön!

Flattr this!

Michael Greth: ESPC 2016 Session Office 365 and IoT

Last week I have been speaking at the European SharePointConference 2016 in Vienna. The conference was - as always - well organized by Tracy and her team and it was great to meet and talk to so many attendees, partners and speakers. I have been recording several interviews with experts on their view of SharePoint and Office 365 - the videos are now in post production and will be online in December - thanks to harmon.ie for sponsoring this series. My session at the conference was about "Office 365 and the Internet Of Things" - more than 100 people attended, my demo setup with 5 devices, 3 operating systems, wireless, bluetooth and 3 backend cloud services worked with out any problems (thanks again to the DemoGods). I streamed the session live on Facebook with my MevoCam and even this worked. I have edited the recording and it is now ready for viewing on Youtube. Thanks for the great feedback and the talks after the session.  

Here the list of the devices, tools and services I used for my demos

   

SharePointPodcast: SPPD356 ESPC16 Interview with Mike Fitzmaurice


img_1406This year the European SharePoint Conference came to Vienna and as always I took the opportunity to record some interviews for the podcast.

It was a great pleasure to meet #SharePoint legend Mike Fitzmaurice from Nintex and have him for the 5th time as guest at the SharePointPodcast.

We talked about the „State of the SharePoint Universe“, some early 2017 predictions and more.

@mikefitz

Flattr this!

Torsten Meringer: ConfigMgr Current Branch – 1610

Das nächste Release von System Center Configuration Manager Current Branch steht zu Verfügung: die Version 1610 (vorerst nur im „fast ring„).
Weitere Details unter https://blogs.technet.microsoft.com/enterprisemobility/2016/11/18/now-available-update-1610-for-system-center-configuration-manager/.

Der Beitrag ConfigMgr Current Branch – 1610 erschien zuerst auf Torsten's Blog.

Torsten Meringer: Microsoft Deployment Toolkit – Version 8443

Es ist eine neue Version des Microsoft Deployment Toolkit’s verfügbar: https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=54259.

Der Beitrag Microsoft Deployment Toolkit – Version 8443 erschien zuerst auf Torsten's Blog.

Scolab: Web of Un-Trust – Zitat Ende – Sharepocalypse 38

Journalisten erhalten persönliche Daten von Millionen Deutschen als „kostenlose Probe“. Die Digitalwirtschaft wehrt sich; 360°-Sicht auf den Kunden und ‚predictive Analytics’ haben doch nichts mit Ausspähen zu tun! In der Zwischenzeit verteilt Google Malware via Werbung. Web of Un-Trust Die … Weiterlesen

Der Beitrag Web of Un-Trust – Zitat Ende – Sharepocalypse 38 erschien zuerst auf Scolab.

Mark Heitbrink: Migration der Office 2010 Richtlinien - Übernahme auf Office 2016

Kleiner Hack, kurz und schmerzlos

Mark Heitbrink: Bearbeiten von Zusätzliche Registry Einstellungen - edit Extra Registry Settings - Arbeiten ohne GPEditor

Der HTML Report zeigt "Zusätzl. Reg.-einst." an, wie kommt das und noch wichtiger, wie kann ich sie bearbeiten?

Michael Greth: SharePointPodcast 355 Das sind Microsoft Teams


355Microsoft Teams sind da, die Antwort aus Redmond auf Slack und gleichzeitig die Erweiterung der Office 365 Plattform um ein chatbasiertes Zusammenarbeitstool. Mein Gesprächspartner kommt diesmal wieder aus der Startupszene und ist hier im Podcast kein Unbekannter - Roham Rahimi von Attaching IT berichtet über die Lösungen zum verschlüsselten Cloudspeicher und zur sicheren Übertragung von Dateien.

Audio

(Please visit the site to view this media)

Themen

Talk

SharePointPodcast: SPPD355 Das sind Microsoft Teams


355Microsoft Teams sind da, die Antwort aus Redmond auf Slack und gleichzeitig die Erweiterung der Office 365 Plattform um ein chatbasiertes Zusammenarbeitstool. Mein Gesprächspartner kommt diesmal wieder aus der Startupszene und ist hier im Podcast kein Unbekannter – Roham Rahimi von Attaching IT berichtet über die Lösungen zum verschlüsselten Cloudspeicher und zur sicheren Übertragung von Dateien.

Themen

Talk

Flattr this!

Marc Grote: Artikel fuer die Printausgabe des IT Administrator (www.it-administrator.de) – Sichere Exchange Server 2016 Veroeffentlichung mit dem Microsoft Web Application Gateway (WAP)

Hallo Leutz,

fuer die November 2016 Ausgabe der Print Ausgabe des IT Administrator (www.it-administrator.de) habe ich einen Artikel zum Thema “Sichere Exchange Server 2016 Veroeffentlichung mit dem Microsoft Web Application Gateway (WAP)” geschrieben.
Weitere Informationen findet man hier: http://www.it-administrator.de

Gruss Marc

Kay Giza [MS]: Meetup in Muenchen: Gaming 2.0 – Welcome to the VR und AR Age am 17. November 2016

Letzt Woche habe ich mit einigen über das Meetup am 17. November 2016 gesprochen, dort trifft sich zum ersten Mal der TUM Computer Science Club. Zum Start widmet sich das Meetup dem Thema Gaming 2.0. Dabei werden die neuesten Entwicklungen in der Spieleindustrie vorgestellt – AR und VR. Dabei kam die Frage auf, welche interessanten Meetups man noch so empfehlen könnte. Neben Meetups und User Group-Treffen gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Events bzw. Veranstaltungen, auf die man hinweisen könnte. Meine Kollegen von TechWiese.de berichten regelmäßig über anstehende Community-Treffen. Daher hier auf Grund der Diskussion mal einige Beispiele, was so auf TechWiese.de zu finden ist... [... mehr auf Giza-Blog.de]


This post is powered by www.Giza-Blog.de | Giza-Blog.de: RSS Feed
© Copyright 2006-2016 Kay Giza. All rights reserved. Legal

Mark Heitbrink: Automatische Sicherung der Gruppenrichtlinien - Backup GPO

Einmal komplett und danach nur noch die geänderten.

Marc Grote: Windows Server 2016 PKI Infrastrukturen – Workshop bei der Fa. Netz-Weise in Hannover

Hallo Leutz,

im Rahmen der “IT Jogging Veranstaltungen” der Fa. Netz-Weise (http://www.netz-weise.de) darf ich am 15.12.2016 in der Zeit von 18:30 – 21:00 Uhr einen Workshop zum Thema “Windows Server 2016 PKI Infrastrukturen” halten.

Titel: Windows Server 2016 PKI Infrastrukturen
Abstrakt:
In diesem IT Jogging wird eine Public Key Infrastruktur mit Windows Server 2016 praktisch eingerichtet und die Verwaltung und Administration der PKI-Infrastruktur duchgefuehrt.
Inhalte:
Verwendungszweck von Zertifikaten
Krytografiegrundlagen
Windows Zertifizierungsstellen
CA Administration
Zertifkate fuer diverse Anwendungen
PKI Backup und Recovery
Schluesselarchivierung und – Wiederherstellung
Migration aelterer PKI Infrastrukturen von SHA1 auf SHA2

Anmeldung hier: (http://www.netz-weise.de)
Download Praesentation: (WS2016-PKI)

Gruss Marc

Mark Heitbrink: KMS - Key Management Service - Installation und Konfiguration

Das Verwaltungswerkzeug ist die CMD (Eingabeaufforderung).

Carsten Rachfahl [Private Cloud]: Veeam Backup für Microsoft Office 365 (Beta)

Veeam hat eine Backup Lösung für Office 365-Kunden vorgestellt. Derzeit befindet sich das Produkt in der Betaphase und kann währenddessen ausgiebig getestet werden; Veeam verspricht E-Mails oder einzelne Mailboxen schnell und einfach in der eigenen IT-Infrastruktur zu sichern. Zudem soll eine Integration in Veeam Backup & Replication möglich sein, dadurch können Daten z.B. zwischen der Cloud und dem On-Premise Systemen einfach ausgetauscht werden. Hier geht´s zur Beta: https://go.veeam.com/backup-microsoft-office-365 Die Einrichtung ist sehr einfach. Nach dem Download wird das Programm zunächst installiert. Anschließend wird die Firewall entsprechend angepasst. Das Dashboard ist übersichtlich aufgebaut. Hier können neue Jobs angelegt und/oder angelegte Jobs verwaltet werden. In den Backup Optionen, kann der Speicherort angepasst, sowie die Dateien ausgewählt, die gesichert werden sollen. Wird ein neuer Backup Job angelegt, startet ein Wizard der zunächst die Office 365 Anmeldedaten abfragt. Anschließend wird die Konnektivität getestet. Konnte eine Verbindung zu Office 365 hergestellt werden, kann der Admin auswählen …

Weiterlesen

SharePointPodcast: SPPD354 DPK2016 und Talk mit Ulrich Boddenberg


35419 Jahre MVP, ein Bericht von der Microsoft Partner Konferenz in Bremen, ein Gespräch mit Uli Boddenberg und Communityangebote – alles in der 354.

Termine

Themen

Tipps

Talk

Flattr this!

Scolab: Bots-Blitz – Sharepocalypse 37

Bots sind NICHT die neuen Apps! Größter DDoS-Angriff der Geschichte durch Internet of Things-Geräte. Das ‚Internet of Things’ ist schon defekt bevor es losgegangen ist! Yahoo arbeitet direkt für den Geheimdienst und alle anderen Cloud-Anbieter beeilen sich unisono zu vermelden … Weiterlesen

Der Beitrag Bots-Blitz – Sharepocalypse 37 erschien zuerst auf Scolab.

Mark Heitbrink: ADMX Version History: Das Konzept "SuperSet" ist nicht länger gültig

ADMX Version History: Das Konzept "SuperSet" ist nicht länger gültig. Die neuesten ADMx enthalten nicht mehr zu 100% alle alten Einstellungen.

Torsten Meringer: ConfigMgr News (Baseline build und LTSB)

Es gibt zwei Neuerungen bei Configuration Manager – ein neues Baseline Build und die LTSB-Version:

  1. Neues „Baseline Build“: bisher musste man die Version 1511 des Current Branchs verwenden und dann über „Updates and Servicing“ auf (aktuell) 1606 aktualisieren. 1606 löst also 1511 als Baseline Build ab und kann somit für Upgrade oder Neuinstallation verwendet werden.
  2. Es wurde eine LTSB (long time servicing branch) Version eingeführt. Ähnlich wie bei Windows 10 wird es dafür weniger Updates geben, dafür muss man aber mit einem eingeschränkten Funktionsumfang leben. Hauptsächlich sind die Servicing- und Cloud-Teile entfernt (was in manchen Umgebungen durchaus als positiv zu bewerten sein kann). Details dazu unter https://docs.microsoft.com/de-de/sccm/core/understand/introduction-to-the-ltsb. Eine Entscheidungshilfe, welche Version zum Einsatz kommen soll, gibt es hier: https://docs.microsoft.com/de-de/sccm/core/understand/which-branch-should-i-use.

Der Beitrag ConfigMgr News (Baseline build und LTSB) erschien zuerst auf Torsten's Blog.

Mark Heitbrink: Limitierung auf 1023 Zeichen in den Administrativen Vorlagen umgehen

Leider ist ein EDITTEXT Feld für ein REG_SZ in den ADM Vorlagen auf 1023 beschränkt. Was tun?

Dieter Rauscher: Präsentationen der Microsoft Ignite Konferenz

Ende September fand die diesjährige Microsoft Ignite Konferenz in Atlanta statt. Wer sich die Vorträge und Präsentationen dazu ansehen möchte, kann auf das folgende nützliche Tool zurückgreifen, um sich die einzelnen Inhalte herunterladen zu können:

Ignite 2016 Slidedeck and Video downloader

Aber Vorsicht: Ich habe alle verfügbaren Inhalte heruntergeladen – das waren gut 90 GB!

PS: Es gibt – wie jedes Jahr – mehrere verschiedene Tools und Skripte, die letztendlich dasselbe Ergebnis liefern. Es gab auch mal irgendwo ein Tool mit schöner grafischer Oberfläche. Ich weise euch auf das o.g. Tool hin, weil ich es selber genutzt habe.

PPS: Es lohnt sich übrigens, das Skript in ein paar Wochen nochmals durchlaufen zu lassen, habe gerade einige neu hinzugekommene Vorträge heruntergeladen.

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Enterprise Mobility

Wolfgang Sauer: 295: ADFS 2012 R2 und Zertifikate

Jeder ADFS Administrator muss irgendwann das SSL bzw. Service Communication Zertifikat seiner ADFS Infrastruktur tauschen. Die aus meiner Sicht beste Beschreibung der Aufgabe ist die hier: https://blogs.msdn.microsoft.com/vilath/2015/09/02/how-to-update-certificates-for-ad-fs-3-0/ Oft entsteht dabei die Verwirrung, ob das ADFS Dienstekonto Berechtigungen für den „private key“ des Zertifikats braucht. Unterstützt wird das noch durch die Meldung der ADFS Konsole beim […]

Dieter Rauscher: Fünfzehn!

Fünfzehn!

Fünfzehn!

Wow, was für eine positive Überraschung. Wenn eine fast identische E-Mail schon zum fünfzehnten Mal in meinem Postfach landet, könnte man spontan an Spam denken. Doch weit gefehlt.  Die Mail, um die es geht, ist alles andere als unerwünscht ;)

Ich wurde gerade zum fünfzehnten Mal von Microsoft mit dem MVP Award ausgezeichnet:

Sehr geehrter Dieter Rauscher,
Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns, Ihnen den Microsoft® MVP Award 2016 verleihen zu können! Diese Auszeichnung wird an herausragende, führende Mitglieder der technischen Communities verliehen, die ihre wertvollen praktischen Erfahrungen mit anderen Menschen teilen. Wir schätzen Ihren außerordentlich bedeutenden Beitrag in den technischen Communities zum Thema Enterprise Mobility im vergangenen Jahr hoch ein.

Erfreulicherweise wurde meine Awardkategorie geändert, statt wie bislang unter dem Dach von “Cloud and Datacenter Management” bin ich nun in den Bereich “Enterprise Mobility” gewandert. Das freut mich besonders, denn das reflektiert eher meine Arbeit und Interessen der letzten Jahre.

Fünfzehn, das ist ein Drittel der Zeit meines bisherigen Lebens. Ich freue mich darüber sehr und bedanke mich bei allen, die daran beteiligt waren.

Denn wie ich schon öfters schrieb, so selbstverständlich ist es nicht, Jahr für Jahr wiederernannt zu werden. Die Zeiten ändern sich, das MVP Programm passt sich laufend an, die Themen ändern sich. Das wird auch so bleiben. Aber auch deshalb bin ich ja in der IT.

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Enterprise Mobility

SharePointPodcast: SPPD353 After Ignite – eine erste Bestandsaufnahme


353In Atlanta geben sich über 20.000 Teilnehmer auf der größten „Innovation and Transformation“ Konferenz, der Microsoft Ignite 2016, ein Stelldichein. In über 1.200 Vorträgen gibt es die große Rundumversorgung mit den neuesten Informationen zu Azure, Office365, SharePoint und das restliche Microsoft Universum.

Ich habe mir die Livesessions am ersten Tag angesehen, die diversen Ankündigungen von Microsoft gesichtet, gebe eine Zusammenfassung und Einschätzung und einen speziellen Focus auf Office Groups.

Aktion

Social Business Collaboration 2016

Ignite Groups

  • BRK 2277 Learn about Office 365 Groups and how to use them – Mikael Svenson, Puzzlepart VideoPowerPoint
  • BRK 2033 Discover Office 365 Groups – overview, what’s new and roadmap – Gupta, Fiesinger MIcrosoft – VideoPowerPoint
  • BRK3019 Manage Microsoft Office 365 Groups – Eric Zenz, Vince Smith – Microsoft – VideoPowerPoint
  • BRK2050 Dive into Microsoft Office 365 and SharePoint Hybrid Scenarios – Bill Baer, Rick Taylor – VideoPowerPoint

Weiterer Ignite Content

 

 

Flattr this!

Nail Own: Windows Server 2016 ist RTM!

Am gestrigen Montag nachmittag (26.09.16) war es wie angekündigt soweit: Windows Server 2016 ist fertig – die RTM Version ist pünktlich zur „Ignite“ erschienen: » https://blogs.technet.microsoft.com/hybridcloud/2016/09/26/announcing-the-launch-of-windows-server-2016/ Die Evaluation-Version ist bereits als Download online, für die Allgemeinheit wird der neue Server … Weiterlesen

Michael Greth: Bis 30.9. Freikarten für SharePoint Konferenzen gewinnen

Nach dem Sommer geht es wieder los mit vielen Veranstaltungen zu Office365, SharePoint, Azure und Co. Und für einige dieser Veranstaltungen haben wir Freikarten bekommen, die wir über die Kanäle der SharePointCommunity verlosen.

Das sind die Gewinne:

Das musst Du machen um zu gewinnen

Abonniere unseren Newsletter, den wir ab Oktober regelmäßig herausgeben werden und der die wichtigsten Infos zu Office365, SharePoint, Community Events und mehr in regelmäßiger Folge in Deine Inbox bringt. Klicke im Anmeldeformular "Gewinnspiel0916" an und vergiss nicht die Opt-In-Email zu bestätigen. Falls Du den Newsletter bereits abonniert hast, kannst Du eine Email an info (at) mysharepoint.de mit dem Betreff "Gewinnspiel0916" schicken. Einsendeschluss ist der 30.9.2016, ausgelost wird am 1.10.2016. Wenn Du zu den glücklichen Gewinnern gehörst, benachrichtigen wir Dich über Deine Emailadresse. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, wir danken den Sponsoren.

Dieter Rauscher: Cumulative Update 14 für Exchange Server 2013

Seit heute ist das vierzehnte Cummulative Update für Exchange Server 2013 verfügbar. Die Versionsnummer erhöht sich dadurch auf 15.00.1236.003.

Die Liste der behobenen Fehler findet ihr im KB-Artikel 3177670.

Weitere Informationen:

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Cloud and Datacenter Management

Dieter Rauscher: Cumulative Update 3 für Exchange Server 2016

Seit heute ist das dritte Cummulative Update für Exchange Server 2016 verfügbar. Die Versionsnummer erhöht sich dadurch auf 15.01.0544.027.

Die Liste der behobenen Fehler findet ihr im KB-Artikel 3152589.

Was ist neu? Im Wesentlichen:

Windows Server 2016 Support

Windows Server 2016 support is now available with Exchange Server 2016 Cumulative Update 3. Customers looking to deploy Windows Server 2016 in their Exchange environments require Exchange Server 2016 Cumulative Update 3 or later. Domain Controllers running Windows Server 2016 are supported provided Forest Functional Level is Windows Server 2008R2 or later. Exchange does not currently support any new functionality provided by the updated operating system except for improved restart support in the Windows Installer. Installing Exchange on Windows Server 2016 provides a seamless installation experience including pre-requisites. Exchange Server 2013 will not be supported on Windows Server 2016.

Weitere Informationen:

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Cloud and Datacenter Management

Scolab: WhatsApp Evolution – Sharepocalypse 36

WhatsApp Nutzer bringen unsere Gesellschaft ins datenschutztechnische Verderben… mit Anlauf und für Generationen. Warum uns zwei Bücher, über BigData und künstliche Intelligenz, vor Angst zittern lassen. Die WhatsApp Evolution – Nichts ist gratis Es ist eben doch nichts gratis. Das … Weiterlesen

Der Beitrag WhatsApp Evolution – Sharepocalypse 36 erschien zuerst auf Scolab.

SharePointPodcast: SPPD352 Back again mit Gewinnspiel


352Nach 2 Monaten kreativer Pause melde ich mich zurück mit einem kurzen Update und habe ein Gewinnspiel, Infos zum ShareCamp 2017 und unserem neuen Newsletter mitgebracht.

Links

Flattr this!

Dieter Rauscher: cim Lingen – die Vorträge

Wie gestern schon berichtet, sind inzwischen fast alle Vorträge der cim Lingen (27.08.2016) online verfügbar.

Ihr findet die Vorträge hier bei Youtube.

Viel Spaß dabei!

Besonders empfehle ich euch folgende Vorträge (hey, die anderen sind nicht schlechter!):

Viel Spaß dabei!

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Cloud and Datacenter Management

Dieter Rauscher: Mein Vortrag zu Microsoft ATA von der cim Lingen

Am 27. August 2016 habe ich auf der Community Veranstaltung “cim Lingen” einen Vortrag gehalten:

Warum und wie sollte man Identitäten schützen?

Traditionelle Sicherheitslösungen sind erfreulicherweise in den meisten Unternehmen vorhanden aber schützen meist nur Endgeräte und Daten. Doch wie steht es um den Schutz von Identitäten? Nahezu jede Woche ist in den Nachrichten zu lesen, dass irgendwo Zugangsdaten gestohlen und missbraucht wurden. Welche Möglichkeiten gibt es, einen Identitätsmissbrauch im Unternehmensbereich zu erkennen und wie reagiert man darauf? Microsoft Advanced Threat Analytics (ATA) ist eine mögliche Antwort auf diese Frage und wird in diesem Vortrag behandelt.

Der Vortrag – wie auch alle anderen auch – wurde aufgenommen und ist nun auf YouTube verfügbar:

Viel Spaß!

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Cloud and Datacenter Management

 

 

 

 

Marc Grote: Artikel fuer die Printausgabe des IT Administrator (www.it-administrator.de) – Einrichtungen und Verwalten von privaten Clouds mit System Center 2016 Virtual Machine Manager

Hallo Leutz,

fuer die August 2016 Ausgabe der Print Ausgabe des IT Administrator habe ich einen Artikel zum Thema “Einrichtungen und Verwalten von privaten Clouds mit System Center 2016 Virtual Machine Manager” geschrieben.
Weitere Informationen findet man hier: http://www.it-administrator.de

Gruss Marc

Marc Grote: Artikel fuer die Printausgabe des IT Administrator (www.it-administrator.de) – System Center 2016 – Neuerungen im Clientmanagement

Hallo Leutz,

fuer die September 2016 Ausgabe der Print Ausgabe des IT Administrator habe ich einen Artikel zum Thema “System Center 2016 – Neuerungen im Clientmanagement” geschrieben.
Weitere Informationen findet man hier: http://www.it-administrator.de

Gruss Marc

Michael Greth: 25 Veranstaltungstipps im September aus der SharePointCommunity

Der Sommer neigt sich dem Ende und die Eventsaison geht wieder los - unser Terminkalender ist prall gefüllt mit spannenden Webinaren, Partnerveranstaltungen und natürlich auch den beliebten User Group Treffen (ganz neu auch in Kiel) und Meetups.

NEU! Abonniere den SharePointCommunity Newsletter

Die wichtigsten Informationen und Termine aus der Community in Deiner Inbox Jetzt hier gratis abonnieren.

Events im September 2016

Dieter Rauscher: Termin für die cim Lingen 2017

Nach der cim ist vor der cim ;)

Am Samstag (27.08.2016) fand ja die diesjährige cim Lingen statt. Diese kostenfreie Community Veranstaltung (früher bekannt unter ICE Lingen) mit rund 300 Teilnehmern fand in diesem Format nun schon zum 12. Mal statt. Für mich war es die 9. Teilnahme, diesmal als Referent mit einem Vortrag zum Schutz von Active Directory Identitäten mit Microsoft Advanced Threat Analytics (ATA).

Erfreulicherweise wurde am Samstag bereits der Termin für die Konferenz im nächsten Jahr bekanntgegeben – das erleichtert die Planung:

Die nächste cim Lingen wird am 09. September 2017 stattfinden!

Ich werde versuchen, wieder dabei zu sein. Ihr auch?

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Cloud and Datacenter Management

Torsten Meringer: [UPDATE] EPP-Files in eppmgr.box

Update: https://support.microsoft.com/en-us/kb/3186654 („Description of Update Rollup 1 for System Center Configuration Manager current branch, version 1606“), welches über \Administration\Overview\Cloud Services\Updates and Servicing zu Verfügung steht, behebt unter anderem dieses Problem.

Es gibt bei Configuration Manager (ConfigMgr) Current Branch 1606 (und ggfs. auch bei den Vorgängerversionen 1511 und 1602) einen Bug, der nur bei Verwendung von Endpoint Protection zum Tragen kommt. Die Inbox <InstDir>\inboxes\epmgr.box\process füllt sich mit ca. 25MB großen *.EPP-Files, die nach der Verarbeitung eigentlich automatisch gelöscht werden sollten. Die Product Group hat dies als Bug bestätigt, ein Hotfix ist in Arbeit und die Dateien können gefahrlos gelöscht werden:

EPPmgr.box

 

Der Beitrag [UPDATE] EPP-Files in eppmgr.box erschien zuerst auf Torsten's Blog.

Scolab: Wachsam bleiben – Sharepocalypse 35

Selbständig fahrende Autos haben keine Moral. Die Signale von Graphen arbeiten gegen uns. Datenschleuder ‚Pokémon Go’. Microsoft und Salesforce schlüpfen unter den Privacy Shield. Grönlandhaie werden 400 Jahre alt. Die Sharepocalypse ‚Pokémon Go‘ Wohin Pokémon Go seine Daten überträgt, hat … Weiterlesen

Der Beitrag Wachsam bleiben – Sharepocalypse 35 erschien zuerst auf Scolab.

Torsten Meringer: Tastaturlayout WinPE-Boot-Images

Die einfachste Möglichkeit, das Tastaturlayout in der WindowsPE-Phase zu ändern, ist die Verwendung von

wpeutil.exe SetKeyboardLayout 0407:00000407

Dies kann ganz einfach als „Run Command Line“-Step am Anfang der Task Sequenz eingebaut werden:

wpeutil

Eine Tabelle der Language Codes gibt es hier: https://msdn.microsoft.com/de-de/goglobal/bb964664.aspx.

Der Beitrag Tastaturlayout WinPE-Boot-Images erschien zuerst auf Torsten's Blog.

Carsten Rachfahl [Technik]: Event ID 7053 – WSUS Konsole lässt sich nicht mehr starten

Bei einem WSUS Server hatten wir kürzlich das Problem, dass das Update KB3159706 den Betrieb des WSUS stört und die Funktionalität komplett abgewürgt hat. Im Eventlog tauchen dann Meldungen mit der ID 7053 und folgenden Fehlern auf: [crayon-5848ece3d28ec731562856/] und [crayon-5848ece3d28f9073178566/] Im Netz gibt es bereits einige (ganz ganz viele ;)) Beiträge und Beschreibungen des Problems und seiner Lösung, zum Beispiel auf den folgenden Seiten: WSUS-Konsole funktioniert nicht mehr nach KB3159706-Installation ESD Decryption Update KB3159706 Breaks WSUS on Server 2012 R2 Dank der Beschreibung habe ich den WSUS Server wieder ans Laufen bekommen, allerdings nur mit der folgenden Besonderheit: Reines Copy/Paste funktioniert nicht, da die „-Zeichen falsch übernommen werden und der Befehl daher fehlschlägt. Lösung in diesem Fall: Befehl(e) in ein Notepad oder Notepad++ kopieren und erst dann die Zeichen ersetzen. Danach klappt auch die Ausführung, hier ein Beispiel mit erst „falscher“ Syntax und danach mit der korrekten: Wenn man genau hinschaut, kann man …

Weiterlesen

Bent Schrader: Windows 10 Anniversary Update (Version 1607) – Windows Hello aktivieren

Nach der Neuinstallation von Windows 10 Enterprise (Version 1607, Annniversary Update) war ich gezwungen, einige Einstellungen erneut anzuwenden. Dazu gehörte auch die Aktivierung von Windows Hello, um den Fingerprint-Sensor des Notebooks für die Anmeldung nutzen zu können. Bisher (Version 1511) hatte das reibungsfrei funktioniert. Die neuen biometrischen Funktionen von Windows 10 haben den Vorteil, dass die Funktionen von Windows Hello (for Business) wie eine Zwei-Faktor-Authentifizierung funktionieren. Faktor 1 sind die biotmetrischen Daten (Fingerabruck, PIN oder Gesichtserkennung), die nur auf dem Gerät gespeichert werden und dieses niemals verlassen. Faktor 2 ist das Gerät selbst, auf dem die Daten verschlüsselt abgelegt sind.

Nach der Aufnahme meines Laptops in der Domäne und der Aktivierung des Betriebssystems war ich in der Lage persönliche Einstellungen über die neuen Windows-Einstellungen vorzunehmen. Leider aber nicht für Windows Hello.

Problem

In den Windows-Einstellungen (Windows-Taste + I) findet sich Windows Hello unter Konten und Anmeldeoptionen wieder. In meinem Fall aber vollständig ausgegraut und nicht somit nicht administrierbar. Windows meldete zudem die Einstellungen zu Windows Hello wären über eine Gruppenrichtline im Unternehemen gesetzt worden:

Windows Hello deaktiviert

Die Kontrolle in den GPOs brachte leider keinen Erfolg, Einschränkungen zu biometrischen Funktionen waren nicht vorhanden.

Lösung

Die Suche im Internet gab leider nur wenig Hinweise, nach einiger Zeit aber fand ich den entsprechenden Hinweis im Technet-Forum von Microsoft. Mit Hilfe der folgenden Registry-Einstellung

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\System]
„AllowDomainPINLogon“=dword:00000001

konnte ich Windows Hello auf meinem Notebook aktivieren. Danach war ich in der Lage sowohl eine eigene PIN als auch Fingerabdrücke zu registrieren und zu verwenden. Kurioserweise spricht der folgende Artikel von Microsoft gegen dieses Vorgehen, da hier gesagt wird: „The Group Policy setting Turn on PIN sign-in does not apply to Windows 10. Use Windows Hello for Business policy settings to manage PINs.“

Fazit

Vermutlich sind in unserer Umgebung die Gruppenrichtlinien-Vorlagen (ADMX) für Windows 10 (Version 1607) noch nicht aktualisiert worden. Ich werde das bei Gelegenheit testen und kontrollieren, ob sich damit das Verhalten von Windows Hello (for Business) ändert und somit über GPOs steuern und aktivieren lässt. Über Hinweise zum beschriebenen Problem bin ich natürlich dankbar.

Wie bei allen meinen Beiträgen gilt: Bei Tipps, Vorschlägen sowie Fragen oder Kritiken hinterlasst bitte einen Kommentar.

Bent Schrader: Windows 10 Anniversary Update (Version 1607) endet mit Fehler 0xc0210000

Wie viele andere in der vergangenen Woche, habe ich auf meinen Windows 10 Geräten das von Microsoft umworbene Anniversary Update (intern Redstone, Version 1607) installiert. Während auf meinen privaten Systemen das Update nahezu* reibungsfrei installiert wurde, verlief die Installation auf meinem Arbeits-Laptop alles andere als erwartet. Beruflich nutze ich ein HP Elitebook 850 G2 mit Windows 10 Enterprise und Bitlocker-Verschlüsselung. Die Installation erfolgte über das von Microsoft pünktlich am 2. August 2016 bereitgestellte ISO. Die Installation selbst verlief ohne Probleme, 3 Neustarts während der Installation – nach 100 % folgte die erste Anmeldung. Bis zu diesem Zeitpunkt verhielt sich das Betriebssystem ohne Probleme – bis zum ersten selbst-initiierten Neustart.

Problem

Nachdem ich mein Gerät neu gestartet hatte, empfing mich der folgende Bluescreen:

BSOD Windows 10 1607 Update

Beim Drücken der Eingabetaste wurde ich um Eingabe meines Bitlocker-Schlüssels gebeten. Leider meldete das System daraufhin die folgende Meldung:

BSOD Windows 10 1607 Update

Der Versuch, das Betriebssystem mit Hilfe eines USB-Sticks (mit der 1607er Windows Version) zu reparieren, führte zu keiner Besserung. Am Ende der Reparatur meldete der Assistent, dass das System nich repariert werden konnte.

Ursache

Es gibt inzwischen diverse Meldungen anderer Benutzer, die das gleiche Problem erfahren haben. Weitere Tests haben gezeigt, es liegt an der Verwendung von BitLocker in Verbindung mit dem integrierten Trusted Plattform Module (TPM). Deaktiviert man BitLocker vor der Aktualisierung durch das Update, verläuft die Installtion fehlerfrei. Meine Kollegen mit anderen HP-Modellen, aber ebenfalls aktiviertem Bitlocker auf Basis des TPM, machten die selben Erfahrungen.

Lösung

Meine Lösung bestand in der Durchführung eines Firmware-Updates für das HP Elitebook 850 G2 von Version 1.13 auf Version 1.15. Da ich ohnehin UEFI mit SecureBoot aktivieren wollte (und durch die Änderung des Festplattenlayouts auf GPT zu einer Neuinstallation gezwungen wurde), installierte ich Windows 10 Version 1607 kurzerhand neu. Durch die Software-Verteilung innerhalb unseres Unternehmens war mein Notebook in relativ kurzer Zeit wieder einsatzbereit. Die restlichen, kleineren Details stellte ich über die (in diesem Blog vorgestellte) Datensicherungslösung Veeam Endpoint Backup wieder her.

*Bei der Installation meiner privaten Geräte nutzte ich das von Microsoft erhältlich Update-Tool. Leider erhielt ich nach dem Download und dem Start der Installation bei 2 Prozent die Fehlermeldung 0x80070057. Bei mir half hier der Trick mit dem Trennen der Verbindung zum Internet während der Installation (es handelte sich daher vermutlich um das Problem, dass sich Installer und Update-Dienst in die Quere kamen). Nach der Installation des Updates liefen aber meine privaten Geräte allesamt reibungsfrei.

Update vom 16. August 2016

Inzwischen hat Darell Gorter (Microsoft) im Microsoft Technet Forum unter folgendem Thread einen Workaround präsentiert:

When does a user hit the bitlocker recovery issue?

  • User has upgraded from Th1 to Th2 and then now upgrading to RS1
  • User either has Hyper-V ON or want to turn it on in RS1 after OS upgrade
  • First reboot after Hyper-V is enabled in RS1 will hit bit locker recovery – this can be soon after OS upgrade if Hyper-V was already enabled downlevel
  • Due to separate Bitlocker issue even after entering the Bitlocker key we fail to recover.  Still under investigation.

Workaround – here are the 4 workaround that customers can choose from to avoid getting into this situation:

  1. Keep Hyper-V disabled during OS upgrade and keep it disabled till servicing update on 8/23 comes through
  2. Reset the Device guard RegKeys (delete the DG regkey node) and then enabled Hyper-V in RS1
  3. Reset the Device guard RegKeys (delete the DG regkey node) and then upgrade to RS1 while keeping Hyper-V however customers want (ON or OFF is both fine)
  4. Disable Bitlocker till 8/23

Fazit

Microsoft hat sich meiner Meinung nach mit dem kurzen Release-Zyklus, den geplanten Änderungen und der einfach zu wenig getesteten Version etwas weit aus dem Fenster gelehnt. Die Windows-Insider-Idee mag die Qualitätssicherung in punkto Fehlersuche und -bereinigung auf einen deutlich größeren Personenkreis ausweiten – allerdings aber eher im Home- als im Enterprise-Umfeld. Microsoft warb in den vergangenen Wochen immer wieder mit der höheren Sicherheit durch neue Funktionen des Updates. Wenn das Update aber zum Ausfall eines produktiven Arbeitsmittels im Enterprise-Segment führt, so wirft das nicht das beste Licht auf die Produktentwicklung von Microsoft und schafft zudem nur wenig Vertrauen. Habt ihr – auf das beschriebene Problem bezogen – ähnliche bzw. die gleichen Erfahrungen gemacht?

Wie bei allen meinen Beiträgen gilt: Bei Tipps, Vorschlägen sowie Fragen oder Kritiken hinterlasst bitte einen Kommentar.

Torsten Meringer: ConfigMgr und Windows 10 Anniversary Edition

Ein kurzer Support-Tipp am Rande: ConfigMgr 2012 unterstützt nur die ersten beiden Builds von Windows 10. Redstone (= Anniversary Edition = 1607 = 10.0.14393) ist bereits das dritte Release von Windows 10, somit offiziell nicht mehr supportet.
Das Support-Verhalten von ConfigMgr Current Branch ist hier beschrieben. ConfigMgr Current Branch 1511 ist also nicht mehr geeignet, um Windows 10 Redstone (= Anniversary Edition = 1607 = 10.0.14393) zu verwalten.

Der Beitrag ConfigMgr und Windows 10 Anniversary Edition erschien zuerst auf Torsten's Blog.

Torsten Meringer: Service Connection Point in CM CB 1606 Critical [updated]

Wer auf ConfigMgr 1606 im Fast Ring aktualisiert hat (d.h. das Skript https://gallery.technet.microsoft.com/ConfigMgr-1606-Enable-043a8c50 verwendet hat, um das Upgrade in der Konsole unter \Administration\Overview\Cloud Services\Updates and Servicing zu sehen), der wird sicher schon bemerkt haben, dass der Service Connection Point im Status Critical ist:

SCP01

Das ist laut Aussage der Product Group nur ein kosmetischer Fehler und es steht auch schon ein Hotfix (ebenfalls über Updates and Servicing) zu Verfügung: https://support.microsoft.com/en-us/kb/3180992. Neben dem Service Connection Point sind noch weitere Probleme behoben, Stichwort PullDPs, Pre-Production Client Deployment Zahlen falsch, usw. Details im kB-Artikel.
Der Client wurde dabei ebenfalls aktualisiert:

SCP02

Von diesem Bugs sind nur diejenigen betroffen, die das Upgrade im Fast Ring installiert haben.

UPDATE: der kB-Artikel wurde angepasst, da ein weiterer manueller Schritt nach der Installation nötig ist:

Change the Availability State registry value from 1 to 4 under HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\SMS\Operations Management\SMS Server Role\SMS Dmp Connector

Restart the SMS Executive service on the site server

Der Beitrag Service Connection Point in CM CB 1606 Critical [updated] erschien zuerst auf Torsten's Blog.

Mark Heitbrink: Windos 10 - 1607 - Liste der Gruppenrichtlinien die nur in der Enterprise/Education Version funktionieren

Windos 10 - 1607 - Liste der Gruppenrichtlinien die nur in der Enterprise/Education Version funktionieren

Nail Own: Storage Performance Test

Als Alternative zu IOmeter kann auch ein aktuelles Microsoft-Tool zum Einsatz kommen, das Performance-Tests von lokalen Festplatten und SSDs (DAS), LUNs einer SAN, Storage Spaces oder SMB Freigaben ermöglicht: » DiskSPD (https://aka.ms/DiskSpd) Dabei läuft das Tool auf 32-Bit, 64-Bit und … Weiterlesen

Torsten Meringer: Windows 10 (1607 / Anniversary Update / Redstone) und ConfigMgr [updated]

Seit gestern steht das Windows 10 Anniversary Update (auch unter den Namen Redstone bzw. 1607 bekannt) zu Verfügung. Die Installation kann schon über Windows Update erfolgen, die .iso’s gibt es zum Download auf MSDN und der Volume Licensing Seite.
ConfigMgr Current Branch kann Servicing Plans verwenden, um auf eine neue Version von Windows 10 zu aktualisieren – doch dies wird noch bis zum 16. August 2016 dauern, bis das Upgrade auf diesem Wege zu Verfügung stehen wird.

UPDATE 2016/08/05:

Damit Windows 10 (1607 / Anniversary Update / Redstone) über das Servicing von ConfigMgr verteilt werden kann muss kb3159706 auf dem WSUS/SUP installiert werden. Achtung: nach Installation des Updates sind manuelle Schritte notwendig (siehe kb-Artikel!).

Der Beitrag Windows 10 (1607 / Anniversary Update / Redstone) und ConfigMgr [updated] erschien zuerst auf Torsten's Blog.

Torsten Meringer: ConfigMgr 1606 verfügbar

Die Version 1606 (Jahr ’16, Monat 06) von ConfigMgr Current Branch wurde freigegeben und steht bald über die Updates & Servicing Node zur Installation zu Verfügung. Da der Rollout quasi gestaffelt erfolgt kann es noch dauern, bis das Update überall verfügbar ist.

Der Beitrag ConfigMgr 1606 verfügbar erschien zuerst auf Torsten's Blog.

SharePointPodcast: SPPD351 Microsoft WPC 2016 – was lernt uns das?


Vor der Sommerpause noch mal ein Update und ein Ausblick.

351Die Themen – bei Microsoft hat ein neues Geschäftsjahr begonnen und die Zeichen stehen auf Cloud. Die World Wide Partner Conference in Toronto hat gezeigt, wohin sich Microsoft bewegt. Das IT ProNetzwerk auf Yammer weicht dem neuen network.office.com

Flattr this!

Don't contact us via this (fleischfalle@alphasierrapapa.com) email address.